Gewalt in Siegburg

Grüne fordern Verbesserung des Sicherheitskonzeptes

Angesichts der jüngsten Gewaltvorfälle in Siegburg, im Bahnhofsbereich und im übrigen Innenstadtbereich (z.B. die „Massenschlägerei“ am 28.8.2011) halten es die Grünen für dringend erforderlich, der zunehmenden Gewaltbereitschaft in Siegburg mit geeigneten Maßnahmen zu begegnen und fordern die Überarbeitung des Sicherheitskonzeptes der Kreisstadt Siegburg. Die Grünen stellen für die nächste Sitzung des Haupt- und Finanzausschuss folgenden Antrag:

„Die Verwaltung wird beauftragt, zum Thema Gewalt in Siegburg zu einem runden Tisch einzuladen. Dazu sind Vertreter der Polizei, der Bahnbahnpolizei, des Siegburger Ordnungsamtes, Jugendamtes, der offenen Jugendarbeit (CVJM) und der Ratsfraktionen einzuladen. Ziel des runden Tisches ist der Erfahrungsaustausch und die Erarbeitung von Vorschlägen zur Verbesserung der Sicherheit in Siegburg.“

Kommentar verfassen

Kommentar verfassen

Verwandte Artikel