Grüne für Bebauung des Goldberg-Areals

Die Grünen stimmten gestern im Stadtrat für die Bebauung des „Goldberg-Areals“. Fraktionsvorsitzende Astrid Thiel: „Wir freuen uns, dass dieser städtebauliche Schandpfleck bald der Vergangenheit angehört und an dieser Stelle ein Neubau mit 70 Mietwohnungen und neuen Ladenflächen entstehen werden. Wir Grünen werden im weiteren Verlauf genau darauf achten, dass bei der Realisierung die umwelt- und klimapolitischen Aspekte nicht zu kurz kommen.“


Mit dem „Kaiser-Carré“ erfährt die mittlere Kaiserstraße eine dringend benötigte Aufwertung. Um das Gebäude besser zur Geltung kommen zu lassen und das Umfeld vor den geplanten Ladeneingängen entlang der Cecilienstraße attraktiv gestalten zu können, ist es sinnvoll, das Parken in diesem Bereich wie auch den Durchgangsverkehr in Zukunft zu unterbinden. Zudem hat der Investor Pareto für das Frühjahr 2020 einen Bauantrag für die Bebauung des Allianzparkplatzes angekündigt. Durch den ersatzlosen Fortfall des Parkplatzes wird der Großteil des bisherigen Autoverkehrs sowieso in diesem Fußgängerzonenbereich wegfallen. Aufgrund der veränderten Rahmenbedingungen ziehen die Grünen nun die entsprechenden verkehrspolitischen Konsequenzen.
Die Grünen bedauern die Vernichtung des für die Innenstadt  wichtigen oberirdischen Allianzparkplatzes und die damit einhergehende Vernichtung der beliebten Außengastronomie in diesem Bereich.

Kommentar verfassen

Kommentar verfassen

Verwandte Artikel