Vorstand verjüngt und einstimming gewählt Grüne beteiligen sich finanziell am Bürgersolarkraftwerk

Am Mittwoch standen bei den Grünen turnusgemäß Vorstandswahlen auf der Tagesordnung. In der gut besuchten Mitgliederversammlung wurden alle Vorstandsmitglieder einstimmig gewählt. Wiedergewählt wurden Astrid Thiel (Vorsitzende, 52 J), Hans-Werner Müller (Schatzmeister, 56 J) und Valeria Limbach (Schriftführerin (41J). Neu im Vorstand sind Philipp Starke (Beisitzer, 30) und Idris Nawid (Beisitzer, 28 J).

Der aus Afghanistan stammende Informatikstudent sagt über seine Ziele im Vorstand: „Ich möchte für frischen Wind in der Kommunikation zwischen der Politik und den Jungen Menschen sorgen, damit ihre Anliegen gehört und ernst genommen werden. Mein zweiter Schwerpunkt gilt der Integrationspolitik. Hier möchte ich mich für die Verbesserung des kulturellen Austauschs einsetzen durch die Schaffung aktiver Begegnungsmöglichkeiten.

Der Politologe Philipp Starke möchte durch den Einsatz neuer Medien neue Wege in der Kommunikation mit jungen Menschen beschreiten und so Junge Menschen für die Politik der Grünen interessieren. Zudem liegt ihm die Förderung des Vereinssports am Herzen.

Die Ortsverbandsversammlung dankte den ausscheidenden Vorstandsmitglieder Charly Halft (63) und Michael Stentenbach (58) für ihre langjährige Vorstandsarbeit.

Als Delegierte für die Kreisdelegiertenkonferenz (KDK) wurden einstimmig Hans-Werner Müller und Philipp Starke gewählt.

Zudem beschloss die Versammlung, dass der OV Siegburg sich mit 1000 Euro an der Gründung des Siegburger Bürgersolarkraftwerk beteiligt. Die Genossenschaftsgründung steht kurz bevor. Damit wird eine langjährige Forderung der Siegburger Grünen bald Wirklichkeit.

Kommentar verfassen

Kommentar verfassen

Verwandte Artikel