Verkaufsoffene Sonntage – Grüne: „Sonntags nie“

Die Grünen sprechen sich klar gegen die von der FDP geforderte Ausweitung der verkaufsoffenen Sonntage aus. Sonntagsarbeit geht zu Lasten der Familie und sollte auf unverzichtbare Tätigkeiten beschränkt bleiben. Einkäufe am siebten Tage der  Woche gehören nach Meinung der Grünen nicht dazu. Die bestehenden Ladenöffnungszeiten von Montag bis Samstag bieten allen Verbrauchern ausreichend Gelegenheit, ihren Bedarf zu decken. Wirtschaftsliberale Forderungen auf dem Rücken der Verkäuferinnen, die über 90 Prozent der betroffenen Beschäftigten ausmachen, lehnen die Grünen ab.

 

Ebenfalls lehnen die Grünen die von der CDU-Mehrheit propagierten drei verkaufsoffenen Sonntage ab. Die Behauptung von Jürgen Becker (CDU), dass sich die Kirchen und Gewerkschaften für drei verkaufsoffenen Sonntage ausgesprochen hätten, halten die Grünen für ein Täuschungsmanöver. Denn in der gemeinsamen Gründungserklärung der Allianz für den freien Sonntag, sprechen sich die Gewerkschafts- und Kirchenvertreter eindeutig und generell für den arbeitsfreien Sonntag aus. Wie die Grünen seit Jahren in Siegburg auch.

 

Kommentar verfassen

Kommentar verfassen

Verwandte Artikel