Masterplan Haufeld – Architekten überraschen CDU-Mehrheit

Im Stadtrat war man sich im Grundsatz einig, dass Gebiet (zwischen Bahnhof und ehemaliger Schule Innere Stadt) städtebaulich aufzuwerten. Doch die CDU-FDP Koalition sprach sich ausschließlich für Gewerbeansiedlung aus. Dem widersprachen Die Grünen und beantragten, das Gelände der ehemaligen Schule im Haufeld für Wohnungsbau vorzusehen. Das lehnten CDU und FDP ab.

Am Montag stellten nun drei Architekten im Planungsausschuss ihre Ideen für die Nutzung des Haufeld-Gebietes vor. Und siehe da: Alle drei Entwürfe sprachen sich für einen Wohnungsbau auf dem ehemaligen Schulgelände aus! Der städtebauliche Sachverstand widersprach eindeutig der CDU-FDP Beschlusslage.

Bleibt nur zu hoffen, dass die Mehrheit im Siegburger Stadtrat noch zur Vernunft kommt und der Schaffung von bezahlbarem Wohnraum ihre Stimme gibt.

Kommentar verfassen

Kommentar verfassen

Verwandte Artikel