Grüner Erfolg bei Neuregelung der Kindergartengebühren

Eltern mit geringem Einkommen werden mehr als bisher entlastet

Der Jugendhilfeausschuss hat am Montag beschlossen, die untere der fünfEinkommensgruppen, die von den Kita-Gebühren befreit ist, von 15.000 auf 20.000 Euro zu erweitern. Damit werden zum 1.8.2012 mehr Eltern im unteren Einkommensbereich von den Kita-Gebühren befreit. Damit folgte der Jugendhilfeausschuss dem Antrag der Grünen, die Eltern mit geringem Einkommen stärker zu entlasten. Zur Gegenfinanzierung erhöhen sich die Bei-träge für die Besserverdienenden (Einkommensstufe 5, ab 62.000 Euro/Jahr) um 10 Euro pro Monat. Die Grünen halten die moderate Mehrbelastung für vertretbar.

Astrid Thiel: „Dies ist ein wichtiger Schritt in eine sozialpolitisch verträgliche Gebührengestal-tung von Kindergartenbeiträgen zur Entlastung von Eltern mit geringerem Einkommen.

Kommentar verfassen

Kommentar verfassen

Verwandte Artikel