GRÜNE wehren sich erfolgreich vor Gericht gegen die Lügen der SBU

Keine Zusammenarbeit der GRÜNEN mit der CDU

Die selbsternannte Siegburger Bürger Union (SBU) – die zur Kommunalwahl erstmalig antritt – setzte folgende Falschmeldung in die Welt:
„Nachdem CDU und GRÜNE schon vor der Kommunalwahl 2020 ihre zukünftige Zusammenarbeit verkündet haben, müssen die Siegburger Bürgerinnen und Bürger wissen: Wer in Siegburg Grün wählt, wählt CDU. Wer CDU wählt, wählt die Grünen“.
Diese Aussage entbehrt jeder realen Grundlage. Weder haben DIE GRÜNEN mit der CDU eine Zusammenarbeit für die nach der Kommunalwahl beschlossen, schon gar nicht selbiges in der Öffentlichkeit verkündet. Da viele Bürger sich von der Aussage der SBU verunsichern ließen, sahen sich DIE GRÜNEN gezwungen, gerichtlich gegen die falsche Tatsachenbehauptung der SBU vorzugehen.

Vor Gericht erwirkten DIE GRÜNEN, dass die Aussage (siehe oben) von der SBU nicht mehr wiederholt und auf allen Medien (Homepage der SBU, Facebook etc.) gelöscht wird.

Kommentar verfassen

Kommentar verfassen

Verwandte Artikel